• Facebook Like
  • E-Mail

Weinkarte der Moselstern Hotels

In vino veritas - Im Wein liegt Wahrheit

Wein & Geselligkeit ... unsere Passion & Leidenschaft



Lieber Gast,


herzlich willkommen in der einzigartigen WeinKulturlandschaft rund um die Mosel. Vermutlich hatten Sie schon ausreichend Gelegenheit die Schönheit dieser Landschaft, die durch den Weinbau schon seit Jahrtausenden geprägt ist, zu bewundern. Nun möchten wir Ihnen nicht nur die Weinlandschaft, sondern auch den Wein näher bringen.
Der Hotelchef persönlich, dessen große Leidenschaft der Moselwein ist, hat sich für Sie auf die Suche nach Spitzenweinen der Mosel begeben. Er hat viele ausgezeichnete Weine probiert und davon, mit großer Sorgfalt, eine Auswahl für unsere Weinkarte zusammengestellt. Egal für welchen Wein Sie sich entscheiden werden, Sie können sicher sein, dass Sie einen ganz besonderen Tropfen aus dieser wundervollen WeinKulturLandschaft genießen dürfen.

Zum Wohle!

Ihr Team der Moselsternhotels

 

 

Unsere Auszeichnungen

 

Seit 2003 nehmen alle Häuser der Moselsternhotels am Gastronomie-Wettbewerb „Der Beste Schoppen“ teil.

In verdeckten Proben bewerten jährlich Gastronomen, Winzer und Verbraucher der Weinregion Mosel gemeinsam, in einem offiziellen Wettbewerb, die besten Weine für den Ausschank in der Gastronomie. Mit der Teilnahme von 214 gastronomischen Betrieben mit 1279 Weinen, 277 Weingütern und 413 Prüfen verzeichnete "Der Beste Schoppen - Mosel" auch 2014 eine große Resonanz. Insgesamt nahmen in den drei Anbaugebieten Mosel, Mittelrhein und Rheinhessen 316 Betriebe und 412 Weingüter mit 1945 Weinen teil.

In den Jahren von 2003 bis heute wurden von 225 angestellten Weinen der Moselsternhotels 216 Weine ausgezeichnet. Hiervon nahmen 102 Weine an den Finalproben teil, in denen wiederum fünf Weine in ihrer Kategorie Siegerwein des Jahres wurden.

Für die erfolgreiche Teilnahme und hervorragende Leistungen wurde 2013, im 15. Jubiläumsjahr der Prämierung, Geschäftsführer Helmut Dehren für seine Moselsternhotels der Ehrenpreis in Bronze überreicht.

 


Schon 2014 konnte Helmut Dehren, bei dem zum ersten Mal vergebenen Gastronomiepreis, mit einem Siegerwein und der besten Gesamtleistung, höchste Durchschnittsbewertung aller angestellten Weine, den 1. Preis gewinnen.

 


Alle Hotels tragen seit 2003 (Parkhotel Krähennest seit 2009) die im Wettbewerb verliehene Auszeichnung für Nachhaltigkeit „Haus der Besten Schoppen Mosel“.

Mehr zum Wettbewerb „Der Beste Schoppen“ erfahren sie hier.

 

 

   

 

  
   
 

 

   
 

 

  
  
 

 

 

Die Weingüter


Weingut Albert Kallfelz, Zell Weingut Anton Hammes, Alken

Weingut Benedikt Loosen, Erben

Weingut Clüsserath-Eifel, Trittenheim

Weingut Freiherr von Schorlemer

Weingut Günter Leitzgen, Bremm

Weingut Heinrich Basten, Ellenz

Weingut Herbert Pies, Ellenz-Poltersdorf

Weingut Josef Thielmann, Ernst

Weingut Klein Götz, Bruttig-Fankel

Weingut Leo Fuchs, Pommern

Weingut Paul Schunk, Bruttig-Fanke

Weingut Rainer Grieß-Dany, Löf

Weingut Richard Richter, Winningen

Weingut Rudi Steuer, Valvig

Weingut Toni Jost, Bacharach

Breva Wein und Weg - Gemeinschaft renommierter Winzer aus Ernst, Valwig und Bruttig

Traditionsweingut WWE DR. A. Thanisch Erben Thanisch aus Bernkastel

 

 

Die Weinsiegel


    Bronzene Kammerpreismünze der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
  
   Silberne Kammerpreismünze der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
  
   Goldene Kammerpreismünze der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
  
   Ausgezeichnet im Gastronomie-Wettbewerb "Der Beste Schoppen"
  
    Siegerwein - Bester Wein in einer Kategorie eines Jahres im Gastronomie-Wettbewerb "Der Beste Schoppen"
  
    Ausgezeichnet - Prämiert - Ehrenpreis der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft
  
    Bernkasteler Ring - Vereinigung renomierter Riesling-Weingüter an Mosel, Saar und Ruwer


 

 

Unsere Wein- und Sektkarte

 

Den Wein erhalten Sie
 

    Hotel Brixiade & Triton
    Hotel Weinhaus Fuhrmann
    Parkhotel Krähennest
    Hotel zum guten Onkel

  

Schoppen von der Mosel
  
2013er

 

 
Riesling QbA, trocken
auch als Flaschenwein erhältlich
    
  



2013er

 

 
Riesling QbA, halbtrocken
auch als Flaschenwein erhältlich
    
  




2013er

 

 
Riesling QbA, lieblich
auch als Flaschenwein erhältlich
    
  




Fragen Sie gerne auch nach unserem Schoppen des Tages.
 
Schorle
 


 

 
Rotwein- & Rotlingschorle
(trocken, halbtrocken & mild)
    
  






 

 
Weißweinschorle
(trocken, halbtrocken & mild)
    
  




 
Moselweine trocken
 
2013er

 

 
2013er Elbling QbA

älteste Rebsorte an der Moselerfrischend, feine Frucht, angenehme Säure
11,0 Vol. %; Restsüße: 7,0 g/l; Fruchtsäure: 6,7 g/l
Weingut Paul Schunk, Bruttig 

    
  




2013er

 

 
Leitzgen Elbling QbA
herrlicher Duft nach frischen grünen Äpfeln
11,5 Vol. %; Restsüße: 7,6 g/l; Fruchtsäure: 6,4 g/l
Weingut G. Leitzgen, Bremm
     
  




2013er

 

 
Rivaner
bekömmlicher, säurearmer Wein für jede Gelegenheit
12,5 Vol. %; Restsüße: 8,5 g/l; Fruchtsäure: 6,5 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
    
  




2013er

 

 
2013er Fuchs Rivaner QbA
Bukett nach Melone, Äpfeln und reifen Stachelbeeren
12,5 Vol. %; Restsüße: 6,1 g/l; Fruchtsäure: 6,6 g/l
Weingut Leo Fuchs, Pommern 
     
  




2013er

 

 
Ellenzer Rivaner QbA
bekömmlicher, säurearmer Wein für jede Gelegenheit
12,5 Vol. %; Restsüße: 8,5 g/l; Fruchtsäure: 6,5 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
       
  



  
„Vergeblich klopft, wer ohne Wein ist, an der Musen Pforte.“  Aristoteles
 
2012er

 

 
Bruttiger Götterlay
Riesling Kabinett
sehr milde Fruchtsäure
13,0 Vol. %; Restsüße: 8,3 g/l; Fruchtsäure: 7,3 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
  
  



2013er

 

 
Bruttiger Götterlay
Riesling Kabinett
sehr milde Fruchtsäure
11,5 Vol. %; Restsüße: 8,6 g/l; Fruchtsäure: 8,2 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
  
  



2013er

 

 
Grauer Burgunder
Vollmundiger, weicher Wein
harmonisiert gut mit Fisch & Geflügel
12,5 Vol. %; Restsüße: 6,7 g/l; Fruchtsäure: 5,3 g/l
Weingut Fuhrmann & Sohn, Ellenz
      
  




2013er

 

 
Kallfelz Weißburgunder
fruchtiges Bukett mit viel Schmelz und ausbalancierter Fruchtmineralik-Komponente
12,0 Vol. %; Restsüße: 7,3 g/l; Fruchtsäure: 6,0 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell
     
  




2013er

 

 
Chardonnay QbA
gehaltvoller, cremiger Fruchtschmelz,, erinnert an reife Quitten und Birnen
12,5 Vol. %; Restsüße: 3,9 g/l; Fruchtsäure: 6,9 g/l
Weingut Leo Fuchs, Pommern
       
  




2013er

 

 
Auxerrois, Gelbburgunder
13,0 Vol. %; Restsüße: 8,3 g/l; Fruchtsäure: 7,1 g/l
Weingut Herbert Pies, Ellenz-Poltersdorf
    
  




2013er

 

 
Sauvignon Blanc
fruchtbetonter Wein mit Aromen von Stachelbeeren, Zitrusfrüchten und frischem Gras
12,5 Vol. %; Restsüße: 8,5 g/l; Fruchtsäure: 6,5 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
     
  




2013er

 

 
Blanc de Noir QbA
rote Spätburgundertrauben, durch schonendes Keltern hell vinifiziert
13,5 Vol. %; Restsüße: 9,3 g/l; Fruchtsäure: 7,8 g/l Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz
  
  



2013er

 

 
Löfer Schieferterrassen Riesling, QbA
Weingut Rainer Grieß-Dany, Löf
     
  




2013er

 

 
Conder Nikolausberg, Riesling Kabinett
leichter, bekömmlicher Moselwein
10,0 Vol. %; Restsüße: 9,1 g/l; Fruchtsäure: 7,1 g/l
Weingut Rudi Steuer, Valwig
  
  



2011er

 

 
Beilsteiner Silberberg Riesling Spätlese
mit seiner niedrigen Restsüße für Diabetiker geeignet
11,0 Vol. %; Restsüße: 4,6 g/l; Fruchtsäure: 7,3 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
    
  




2011er

 

 
Devon Terrassen QbA
spontanvergorener, mineralisch trockener Riesling aus der Steillage
11,5 Vol. %; Restsüße: 9,9 g/l; Fruchtsäure: 6,5 g/l
Weingut Clüsserath-Eifel, Trittenheim
     
  




 
„Ein gutes Glas Wein ist geeignet den Verstand zu wecken“  Konrad Adenauer
 
2013er

 

 
Kallfelz Riesling Hochgewächs Selection QbA
Mineralische Frische und anregende Würze, ausgeprägte Fruchtaromen von Pfirsich und Birne
11,5 Vol. %; Restsüße: 7,7 g/l; Fruchtsäure: 6,8 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell
ausgezeichnet von der DLG als bester Rieslingerzeuger Deutschlands
       
  




2013er

 

 
vom grauen Schiefer QbA
kraftvoll & rassig, ausgeprägtes Rieslingbukett, gelbe Fruchtaromatik
12,0 Vol. %; Restsüße: 8,9 g/l; Fruchtsäure: 8,1 g/l
Weingut Leo Fuchs, Pommern 
       
  




2013er

 

 
Bremmer Calmont Riesling

Top Riesling aus dem steilsten Weinberg Europas; mineralisch, spritzig, feinblumig
12,0 Vol. %; Restsüße: 9,0 g/l; Fruchtsäure: 7,1 g/l
Weingut Günter Leitzgen, Bremm

     
  




2012er

 

 
Valwiger Herrenberg Riesling Spätlese
beine der besten terrassenlagen an der Mosel, mineralisch feine Fruchtaromen
13,0 Vol. %; Restsüße: 8,2 g/l; Fruchtsäure: 7,3 g/l
Weingut Josef Thielmann, Ernst
    
  




2011er

 

 
Breva Wein und Weg

Riesling an der Terrassenlage „Valwiger Herrenberg“
12,5 Vol. %; Restsüße: 6,0 g/l; Fruchtsäure: 6,6 g/l
Gemeinsames Erzeugnis renommierter Winzer aus Ernst, Valwig und Bruttig

     
  




2011er

 

 
Merler Königslay Terrassen Selection
Riesling Spätlese, beste Lage,
68% Hangneigungmit expressiven Duft nach reifen Früchten, kraftvoll und gleichzeitig elegant, ausgeprägte Mineralität
12,5 Vol. %; Restsüße: 7,8 g/l; Fruchtsäure: 6,0 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell
ausgezeichnet von der DLG als bester Rieslingerzeuger Deutschlands
     
  




2013er

 

 
Merler Königslay Terrassen Selection
Riesling Spätlese, beste Lage, 
68% Hangneigungmit expressiven Duft nach reifen Früchten, kraftvoll und gleichzeitig elegant, ausgeprägte Mineralität
12,0 Vol. %; Restsüße: 8,7 g/l; Fruchtsäure: 7,4 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell
ausgezeichnet von der DLG als bester Rieslingerzeuger Deutschlands
     
  




2012er

 

 
Kallfelz Riesling „Großes Gewächs“
Merler Königslay-Terrassen
Komplexe mineralische Fruchtstruktur, ein Feuerwerk von beerigen, exotischen Aromencremige Textur, Schiefereleganz von unglaublicher Länge
13,0 Vol. %; Restsüße: 7,0 g/l; Fruchtsäure: 7,0 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell
ausgezeichnet von der DLG als bester Rieslingerzeuger Deutschlands
    
  




 
„Das soll am Wein belobet sein; Er trinkt am besten sich zu zwein“  Emanuel Geibel
 
2012er

 

 
Klottener Brauneberg „Großes Gewächs“
cremig feiner Fruchtschmelz, feinste mineralische Schiefernoteperfekte Balance zwischen Süße und Säuren
13,5 Vol. %; Restsüße: 8,4 g/l; Fruchtsäure: 6,2 g/l
Weingut Leo Fuchs, Pommern
    
  




2012er

 

 
Trittenheimer Apotheke „Großes Gewächs“
Hochfeine, trockene Schieferart, edle Würze. Eine Selection von alten Rebstöcken aus der Steillageein Grand Gru Wein mit großer Zukunft, ideal zu Kurzgebratenen, zu Fisch & Steaks
12,5 Vol. %; Restsüße: 8,0 g/l; Fruchtsäure: 6,6 g/l
Weingut Clüsserath-Eifel, Trittenheim
    
  




2011er

 

 
Vinovation
Premium Steillagenwein, ein Feuerwerk edler, blumiger Aromen,feinste vollmundige Substanz, handselectioniert aus besten Trauben
13,0 Vol. %; Restsüße: 8,0 g/l; Fruchtsäure: 6,2 g/l
Weingut Paul Schunk, Bruttig-Fankel
     
  




2012er

 

 
Vinovation
Premium Steillagenwein, handselectioniert aus besten Traubenausdrucksvolle Fruchtaromen, kräuterwürzige, feinrauchige Fülle.
12,0 Vol. %; Restsüße: 6,0 g/l; Fruchtsäure: 5,5 g/l
Weingut Paul Schunk, Bruttig-Fankel
     
  




2013er

 

 
Vinovation
Premium Steillagenwein, edelreifer Duft, komplexe mineralische Tiefe,handselectioniert aus besten Trauben12,5 Vol. %; Restsüße: 6,0 g/l; Fruchtsäure: 6,5 g/l
Weingut Paul Schunk, Bruttig-Fankel
     
  




 
„Vergeblich klopft, wer ohne Wein ist, an der Musen Pforte.“  Aristoteles
 
Moselweine halbtrocken/feinherb
 
2013er

 

 
Ellenzer Rivaner QbA
fruchtig, erfrischend, ein Begleiter zu jeder Gelegenheit
12,0 Vol. %; Restsüße: 14,4 g/l; Fruchtsäure: 6,2 g/l
Weingut Arnold  Fuhrmann & Sohn, Ellenz
     
  




2013er

 

 
Blanc de Noir QbA
weißgekelterter Spätburgunderfruchtiger, frischer, gehaltvoller Wein, Bukett von exotischen Früchten
12,0 Vol. %; Restsüße: 16,2 g/l; Fruchtsäure: 7,4 g/l
Weingut Herbert Pies, Ellenz-Poltersdorf
     
  




2013er

 

 
Weißer Burgunder
unger frischer Wein mit dezenter Säure
12,5 Vol. %; Restsüße: 11,6 g/l; Fruchtsäure: 6,0 g/l
Weingut Arnold  Fuhrmann & Sohn, Ellenz
     
  




2013er

 

 
Riesling Classic QbA
gehobener Qualitätswein mit trockenem GeschmacksprofilAromen von Äpfeln und Zitrusfrüchten
11,5 Vol. %; Restsüße: 14,4 g/l; Fruchtsäure: 6,2 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
    
  




2011er

 

 
Kallfelz Finesse QbA
leichter Riesling mit dezenter Fruchtsüße, der durch seine harmonische Abstimmung besondere Reize setzt
10,5 Vol. %; Restsüße: 10,5 g/l; Fruchtsäure: 7,0 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell
    
  




2013er

 

 
Cochemer Rosenberg
Riesling Hochgewächs halbtrocken
11,5 Vol. %; Restsüße: 17,6 g/l; Fruchtsäure: 7,5 g/l
Weingut Josef Thielmann, Ernst
     
  




2010er

 

 
Trittenheimer Apotheke „Urstück“ Alte Reben
Riesling aus dem Herzen der Spitzenlage Apotheke
10,5 Vol. %; Restsüße: 22,0 g/l; Fruchtsäure: 6,5 g/l
Weingut Clüsserath-Eifel, Trittenheim
2. Platz
deutschlandweite Verkostung Wirtschaftsmagazin Capital
     
  




 
„Wein ist Poesie in Flaschen.“  Robert Louis Stevenson
 
2012er

 

 
Kallfelz Hochgewächs „Evolution“ feinherb Goldkapsel
Spitzenriesling für höchste Ansprüchegute Balance zwischen feinen Pfirsicharomen und Mineralitätam Gaumen kräftig und vollmundig
11,0 Vol. %; Restsüße: 16,6 g/l; Fruchtsäure: 7,0 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell
  
  




2013er

 

 
Riesling vom grauen Schiefer QbA feinherb
üppige Aromen von gelben Früchten, feines mineralisches Fruchtspiel
11,5 Vol. %; Restsüße: 18,1 g/l; Fruchtsäure: 8,1g/l
Weingut Leo Fuchs, Pommern 
     
  




2011er

 

 
Merler Königslay Terrassen Selection
Riesling Spätlese feinherb
intensive Mineralik, gepaart mit vielschichtiger Frucht, Aromen von exotischen Früchten und rotem Weinbergpfirsichbeste Lage, 68% Hangneigung
12,0 Vol. %; Restsüße: 16,5 g/l; Fruchtsäure: 7,5 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell,
ausgezeichnet von der DLG als bester Rieslingerzeuger Deutschlands
     
  




2013er

 

 
Merler Königslay Terrassen Selection
Riesling Spätlese feinherb
intensive Mineralik, gepaart mit vielschichtiger Frucht, Aromen von exotischen Früchten und rotem Weinbergpfirsichbeste Lage, 68% Hangneigung
12,0 Vol. %; Restsüße: 17,3 g/l; Fruchtsäure: 7,6 g/l
Weingut Albert Kallfelz, Zell, 
ausgezeichnet von der DLG als bester Rieslingerzeuger Deutschlands
     
  




2013er

 

 
Terra V feinherb QbA
Vulkane-Römer-Weinwürzig, feurig, explosiv
Weingut Richard Richter, Winningen
  
  




2013er

 

 
Trittenheimer Apotheke, Riesling Fährfels
elegante Frucht, Aromen von wildem Wermut, Kräutern und viel Mineralzu hellem Fleisch oder Meeresfrüchten bestens zu empfehlendie Trauben kommen von den steil aufragenden Felsenterrassen hinter dem legendären Fährturm in der Apotheke. Von uralten Reben aus dem Pflanzjahr 1900
12,5 Vol. %; Restsüße: 26,0 g/l; Fruchtsäure: 6,6 g/l
Weingut Clüsserath-Eifel, Trittenheim
    
  




 
Moselweine lieblich/edelsüß
 
2013er

 

 
Müller Thurgau QbA
dieser Wein wird sie überraschen
10,0 Vol. %; Restsüße: 52 g/l; Fruchtsäure: 8,4 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
     
  




2013er

 

 
Riesling Hochgewächs
9,5 Vol. %; Restsüße: 41,5 g/l; Fruchtsäure: 8,0 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz 
     
  




2013er

 

 
Bacchus-Optima QbA
säurearm, würzig, ausgeprägtes Bukett
9,0 Vol. %; Restsüße: 59,6 g/l; Fruchtsäure: 6,8 g/l
Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz 
    
  




2013er

 

 
Fantasie
Riesling Hochgewächs, opulente Süße
7,5 Vol. %; Restsüße: 114 g/l; Fruchtsäure: 8,6g/l
Weingut Klein Götz, Bruttig-Fankel
    
  






 

 
Riesling Spätlese
aus der Steillage
     
  






 

 
Riesling Auslese
Ein Wein aus einer der besten Steillagen der Mosel
     
  




2011er

 

 
Leiwener Laurentiuslay
Riesling Spätlese aus der Steillage,opulente Frucht, feine Eleganz
7,1 Vol. %; Restsüße: 79,0g ; Fruchtsäure: 8,2 g/l
Weingut Clüsserath-Eifel, Trittenheim
    
  




2013er

 

 
Rüberberger Domherrenberg Riesling Spätlese
aus einer der besten  Schieferterrassenlagen an der Mosel
9,0 Vol. %; Restsüße: 59,8 g/l; Fruchtsäure: 8,1 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
     
  





 

 
Bacheracher Hahn
Riesling Auslese, Mittelrhein
Weingut Toni Jost, Bacharach
     
  



  
„Was hat der für ein Leben, der des Weins entbehrt?“  Jesus Sirach
  
2003er

 

 
Bernkasteler Doctor Riesling Kabinett
8,0 Vol.%
Die Weltbekannte Lage und das Traditionsweingut
Wwe DR. A. Thanisch - Erben Thanisch aus Bernkastel
sind ein Garant für einen ausgezeichneten Wein.
     
  



2006er

 

 
Alkener Riesling Auslese
herrlich fruchtig mit großer Edelsüße
8,0 Vol. %; Restsüße:89,5g/l; Fruchtsäure: 7,9g/l
Weingut Anton Hammes, Alken
     
  



2012er

 

 
Rüberberger Domherrenberg  Riesling Auslese
aus einer der besten Schieferterrassenlagen an der Mosel
8,5 Vol. %; Restsüße: 70 g/l; Fruchtsäure: 8,0 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
     
  



2005er

 

 
Rüberberger Domherrenberg Auslese Edelsüß
Ein gereifter Riesling aus der Streilterrasse feinster,reifer Beerenton, erinnert an exotische Früchte
8,5 Vol. %; Restsüße:87,6g/l; Fruchtsäure: 8,1g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
     
  



2003er

 

 
Merler Fettgarten Riesling Spätlese
feinherbe Art; 11,5 Vol. %
Weingut Albert Kallfelz, Zell
gehört zu den Top 10 der von der DLG prämierten Weine 
       
  



2006er

 

 
Fankeler Rosenberg Riesling Auslese
feinste Pfirsichnote mit edelsüßer Fruchtfülle
7,5 Vol. %; 168° Öchsle
Weingut Paul Schunk, Bruttig-Fankel
Beste Auslese an der Mosel lt. Jahreswahl Weinwerbung 2007
    
  



2012er

 

 
Eiswein Riesling
9,0 Vol. %; Restsüße:214,3g/l, Fruchtsäure 10,2g/l
Weingut Anton Hammes, Alken
     
  



2012er

 

 
Bruttiger Kapellenberg Eiswein Riesling
konzentrierte Fülle von Apfelaromen
7,5 Vol. %; Restsüße: 185 g/l, Fruchtsäure 12,5g/l
Weingut Paul Schunk, Bruttig-Fankel
88 Punkte im Gaullt Millau 
  
  



2010er

 

 
Pommerner .Zeisel Riesling Beerenauslese
vollmundige exotische Fruchtsüße gepaart mit mineralischer Säure,stoffig, extraktreich, feinste Eleganz
9,0 Vol. %; Restsüße:191,0g/l, Fruchtsäure14,6g/l
     
  



2013er

 

 
Trittenheimer Apotheke Riesling Beerenauslese
feinste, hochedle Beerenreife. Süße gelbe Früchte in reifer Rieslingsäure eingebettetdie Vollendung in Geschmack mit Pralinen, Desserts, gereiften Käsesorten und Pasteten
8,5 Vol. %; Restsüße: 173,0g/l, Fruchtsäure 11,6g/l
     
  



2003er

 

 
Pommerner  Rosenberg Riesling Eiswein
opulenter Duft nach exotischen Früchten, brillantes SäurespielGeerntet  am 08.12.2003
7,5 Vol. %; Restsüße:177,4g /l, Fruchtsäure10,0g/l
Weingut Leo Fuchs, Pommern
     
  



 
„Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse“  Salvador Dali
 
2003er

 

 
Elbling Trockenbeerenauslese
extrem konzentriertes Edelgewächs mit feinster Honignote
185° Öchsle, 10,0 Vol. %
Weingut Paul Schunk, Bruttig
  
  



2013er

 

 
Trittenheimer Apotheke Riesling Trockenbeerenauslese
hochfeinste Edelsüße. Die Perfektion in Einklang mit der Natur. Einzelne vertrocknete Beerenwerden aus den Trauben herausselektioniert und zu einem der edelsten Süßweine der Welt vergoren.passt ideal zu Pralines, Sabayone und vielem mehr
6,5 Vol. %; Restsüße:242,0g/l; Fruchtsäure: 11,3g/l
Weingut Clüsserath-Eifel, Trittenheim
  
  



1976er

 

 
Graacher Himmelreich Riesling Trockenbeerenauslese
Weingut Freiherr von Schorlemer
     
  



1976er

 

 
Ürziger Würzgarten Riesling Trockenbeerenauslese
Weingut Benedikt Loosen, Erben
     
  



  
Moselrotlinge, Rosé und Weißherbst
  
2013er

 

 
Rotling halbtrocken QbA
bekömmlicher, säurearmer Sommerwein
12,0Vol. %; Restsüße: 12,7 g/l; Fruchtsäure: 5,5 g/l
Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz
     
  



2013er

 

 
Rotling feinherb QbA
leichter, fruchtiger Sommerwein
11,0 Vol. %; Restsüße: 25,6 g/l; Fruchtsäure: 6,7 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz 
     
  



2013er

 

 
Spätburgunder Rosé halbtrocken QbA
12,0Vol. %; Restsüße: 15,7 g/l; Fruchtsäure: 6,0 g/l
Weingut Anton Hammes, Alken
     
  



  
Moselrotweine
  
2013er

 

 
Portugieser halbtrocken QbA
Weinanbaugebiet Pfalz, ausgewogener, frischer undfruchtiger Wein, Bukett von roten Früchten
11,5 Vol. %; Restsüße: 14,3 g/l; Fruchtsäure: 5,4 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
  
  



2013er

 

 
Portugieser lieblich QbA
Weinanbaugebiet Pfalz, rubinrot, Aromen von Kirschen, säurearm
10,0 Vol. %; Restsüße: 37,1 g/l; Fruchtsäure: 5,4 g/
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
  
  



2012er

 

 
Mosel Dornfelder trocken QbA
gehaltvoller, kräftiger Rotwein
13,0 Vol. %; Restsüße: 5,4 g/l; Fruchtsäure: 4,9 g/l
Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz
    
  



2013er

 

 
Dornfelder Trocken QbA
Bukett von roten Früchten
12,0 Vol. %; Restsüße: 5,8 g/l; Fruchtsäure: 5,0 g/l
Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz 
     
  



  
„Ohne Wein und ohne Weiber hol‘ der Teufel unsre Leiber“  Johann Wolfgang von Goethe
  
2013er

 

 
Mosel Spätburgunder trocken QbA
13,0 Vol. %; Restsüße: 5,6 g/l; Fruchtsäure: 5,5 g/l
Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz
       
  



2013er

 

 
Spätburgunder trocken QbA
12,5 Vol. %; Restsüße: 6,4 g/l; Fruchtsäure: 4,5 g/l
Weingut Heinrich Basten, Ellenz 
  
  



2012er

 

 
Spätburgunder trocken
vollmundig, samtig
12,0 Vol. %; Restsüße: 7,0 g/l; Fruchtsäure: 5,3 g/l
Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz
  
  



2013er

 

 
Acolon trocken
Kreuzung von Lemberger & Dornfelder im Holzfass gereiftfeine Tanninstrukturhervorragend zu Rindersteaks und kräftigem Käse
12,0 Vol. %; Restsüße: 7,5 g/l;  Fruchtsäure: 5,2 g/l
Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz
  
  



2011er

 

 
Dornfelder Barrique  trocken
12 Monate im Barriquefaß gereift12,0 Vol. %; Restsüße: 7,0 g/l; Fruchtsäure: 5,1 g/l
Weingut Arnold Fuhrmann & Sohn, Ellenz
  
  



2012er

 

 
Dornfelder Barrique  trocken
12 Monate im Barriquefaß
gereiftvitales Bukett nach Brombeeren, Sauerkirschen, grüner Paprika und Vanillegehaltvoll, aromatisch mit reifen TanninenHolzaromen sind sehr schön in den Wein eingebunden
14,0 Vol. %; Restsüße: 6,0 g/l; Fruchtsäure: 4,8 g/l
Weingut Herbert Pies, Ellenz-Poltersdorf
     
  



2012er

 

 
Spätburgunder halbtrocken QbA
er ist saftig, aber noch leicht und fein im Aroma
12,5 Vol. %; Restsüße: 13,8 g/l; Fruchtsäure: 5,3 g/l
Weingut Anton Hammes, Alken
     
  



2013er

 

 
Dornfelder lieblich QbA
klare Fruchtsüße, stoffige Fülle
10,5 Vol. %; Restsüße: 41,7 g/l; Fruchtsäure: 5,3 g/l
Weingut Anton Hammes, Alken
     
  



2013er

 

 
Spätburgunder Rosé halbtrocken QbA
12,0Vol. %; Restsüße: 15,7 g/l; Fruchtsäure: 6,0 g/l
Weingut Anton Hammes, Alken
     
  



  
Sekt & Champagner
  


 

 
Piccolo, trocken
  
  





 

 
Moselstern Rieslingsecco, trocken
  
  





 

 
Hausmarke, trocken
  
  





 

 
Riesling Winzersekt, halbtrocken
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
  
  



  


 

 
Riesling Winzersekt, trocken
Weingut Heinrich Basten, Ellenz
  
  



  


 

 
Dichtertraum Riesling Sekt, trocken
Erzeuger SMV Trier
     
  



  
2008er

 

 
Kallfelz Riesling Sekt brut
Weingut Albert Kallfelz, Zell
  
  



  


 

 
Sektgut Laurentiushof, Leiwen
Weingut Albert Kallfelz, Zell
     
  



  


 

 
Leitzgen Elbling brut
Aromen von Äpfeln und Limonen prägen  den Elbling,eine der ältesten Rebsorten
Weingut G. Leitzgen, Bremm
  
  



  


 

 
Champagner Nicolas Feuillatte Grande Reserve
  
  





 

 
Champagner Louis Roederer Brut Premiere
  
  





 

 
Champagner Moet & Chadon brut Imperial
  
  






 

 
Champagner Veuve Clicquot
  
  





 

 
Champagner Dom Perrignon
  
  



 

 

 
Champagner Pieper Heidsiek

  
  



   
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass die Weinkarten in unseren Hotels ständigt ergänzt und laufend verändert werden.
Falls ein Wein eines bestimmten Jahrganges vergriffen sein sollte, werden wir versuchen, Ihnen einen gleichwertigen Folgewein anzubieten.
Unser Weinkarte im Netz soll in erster Linie einen ganzheitlichen Überblick über die Qualitäten, das Sortiment mit all seiner Vielfalt an Weinen und Sekten geben, die wir für Sie ausgesucht haben.
In unseren Hotels erhalten Sie bereits ein Glas Wein (0,20 l) ab 3,70 EUR und eine Flasche Wein ab 16,50 EUR (Inklusivpreise). 
Die meisten Weine dieser Karte, können Sie auch bei uns, für den halben Preis des Kartenpreises, zum Mitnehmen erwerben.

Online Buchen



Unsere Pauschalen im Überblick


Unser Pauschalen-Tipp!

Mosel-Traumpfade Wander Special

Gesäumt durch sonnenverwöhnte Weinbergterrassen und steileSchieferhänge, windet sich die Mosel durch die urtümliche Landschaft...  mehr ›

Romantisches Cochem

Eine traumhafte Umgebung, ein gemütliches Zimmer mit herrlichem Blick auf die Mosel, Reichsburg & Altstadt und endlich mal wieder...  mehr ›

Unser Veranstaltungs-Tipp!

Find us on Facebook

Finden Sie die Moselstern-Hotels gleich 2x auf Facebook Die Facebook-Seite: -  Parkhotel Krähennest-  Moselstern Hotels Jetzt als...  mehr ›